Kinderleben verändert

Wir sehen, wie es Kinder, dank unserer Unterstützung, entgegen aller Wahrscheinlichkeit schaffen unabhängig zu werden. Jedes Jahr nehmen Hunderte von Kindern an unseren Programmen teil. Hier teilen wir einige ihrer Geschichten, um die Ergebnisse unserer Arbeit zur Verbesserung des Wohlbefindens, Entwicklung von Potenzialen und Vorbereitung schutzbedürftiger Kinder auf ein unabhängiges Leben zu zeigen.

72

Kinder, die dieses Jahr akademische Förderung in der Ukraine und Malawi bekommen haben

1933

Kinder, die im Jahr 2019 in 93 Programmen zur Entwicklung von Kunst-, sozialen und persönlichen Fähigkeiten engagiert waren

105

STEP Trainingsevents zur Förderung von Arbeits- und Lebensfähigkeiten für gefährdete Kinder im Jahr 2019

Verbesserung von Wohlbefinden

 

Vasilyna findet Hoffnung durch Tanz

Nach einer Kindheit mit Missbrauch, Unglück und institutioneller Betreuung erzählt Vasilyna tapfer von ihrem Kampf, um durch Tanz ein besseres Leben zu finden. Ihre Geschichte zeigt die Risiken der Suche nach menschenwürdiger Arbeit für so viele gefährdete junge Menschen in der Ukraine. Durch die Entdeckung ihrer Liebe zum Tanz und die Unterstützung von Care in Action ist ihr Traum eine Realität geworden. Das hat somit ihre Aussichten für die Zukunft verändert. Sie können Vasilynas ganze Geschichte in unseren aktuellen Nachrichten lesen.

Vasilyna hat ihre Mutter unter tragischen Umständen verloren. Im Tanz hat sie eine bessere Lebensart gefunden.

Anna findet Gemeinschaft und setzt Karriereziele

Als im Osten der Ukraine ein Krieg ausbrach, verlor Anna ihr Zuhause und floh mit ihrer Mutter und ihrer Schwester nach Lemberg. Fünf Jahre später kämpfen sie immer noch darum, ihren Lebensunterhalt zu verdienen, und nur im Krisenzentrum bekommen die Mädchen eine anständige Mahlzeit. Hier haben wir Anna kennengelernt, als wir unsere STEP-Workshops zur Förderung von Lebens- und Arbeitsfähigkeiten leiteten. Anna wurde eine aktive Freiwillige, die bei der Organisation von Aktivitäten in Kinderheimen half und sich zum Ziel setzte, Grafikdesignerin zu werden.

„Ich habe Freiwillige gesehen, die uns im Krisenzentrum geholfen haben. Dies bewirkte, dass ich auch so sein wollte wie sie. Durch die STEP-Aktivitäten bin ich selbstbewusster geworden und habe meine Angst vor öffentlichen Reden überwunden. Ich habe Karriereziele entwickelt und meine Stärken erkannt. Ich habe gelernt, meine Gefühle zu verstehen und mich selbst zu lieben. Ich möchte ein gutes Beispiel für andere Kinder sein, die unter schwierigen Umständen aufwachsen. Ich bin bereit dafür zu arbeiten. Vielen Dank für die Möglichkeiten, die Sie mir gegeben haben.“

Anna hat eine Gemeinschaft von Freunden gefunden und engagiert sich gerne freiwillig im Teens in Action Club.

 

Entwicklung von Potenzial

Iryna wurde zur Universität zugelassen

Iryna und ihre beiden jüngeren Brüder wurden in einer staatlichen Pflegeeinrichtung aufgezogen, weil sie von ihrer alkoholkranken, alleinerziehenden Mutter und ihren extrem schlechten Lebensbedingungen vernachlässigt wurden. Iryna träumte davon, Anwältin oder Journalistin zu werden, aber sie hat einen Nachhilfelehrer für Englisch und Geschichte benötigt, um die Anforderungen der Universität zu erfüllen. Mit der Unterstützung unseres STEP-Programms, Sponsoring und Nachhilfe hat Iryna ihr Ziel erreicht. Sie erhielt ein staatliches Stipendium und studiert derzeit Journalismus an der Ivano Franko Universität in Lemberg.

Durch die Zulassung zur Universität hat Iryna bessere Lebensmöglichkeiten

Promise und Wiseman verbessern ihre Ausbildung in Malawi

Promise war verwaist und lebt mit ihrer Tante und vier Cousins zusammen. Sie verstehen nicht ihr Ziel, eine biomedizinische Wissenschaftlerin zu werden. Sie sagen ihr, dass sie nicht lesen, sondern einen Ehemann suchen und Kinder haben sollte. In Malawi schaffen es nur 54% der Kinder bis zum Ende der Grundschule, wo 160 Kinder in einer Klasse sein können. Promise hat ihre Entschlossenheit gezeigt, den üblichen Rahmen zu sprengen, indem sie mit Hilfe von Sponsoren in der Sekundarschule bleibt und hervorragende Noten erzielt. Wir helfen ihr, sich für ein Medizinstudium zu bewerben.

Wiseman konnte es sich auch nicht leisten, für die Sekundarschule zu bezahlen, studiert aber jetzt für ein Diplom in Computertechnik, eine sehr marktfähige Fähigkeit.

"Ohne Care in Action kann ich mir einfach nicht vorstellen, wo ich jetzt sein würde. Dieses Programm half mir bei all meinen Bedürfnissen für die Sekundarschule. Um die Wahrheit zu sagen, ich bin wegen dieses Programms hier."

Diese jungen Menschen könnten wegen Sponsoring auf die Sekundarschule gehen, einschließlich Promise (vorne, 3. von links) und Wiseman (hinten rechts).

 

Erfolg im selbständigen Leben

Yulia entkam Missbrauch und wurde unabhängig

Ein Mädchen, das wir Yulia nennen werden, wuchs zusammen mit ihren acht Geschwistern in einem Kinderheim auf. Sie nahm mehrere Jahre an unseren Entwicklungsprogrammen teil und gewann langsam an Selbstvertrauen. Während eines Berufsorientierungsprogramms entwickelte Yulia, ein schüchternes und zurückhaltendes Mädchen, ein Interesse am Nähen und entschloss sich, eine professionelle Näherin zu werden und schrieb sich an der Berufsschule ein.

Wir waren am Boden zerstört, als wir erfuhren, dass sie von ihrem alkoholkranken Vater während eines obligatorischen Besuchs bei ihren leiblichen Eltern, beide Alkoholiker, zur Prostitution gezwungen worden war. Sie rannte weg und schämte sich so sehr, dass sie ihr Studium fast abbrach.

Mit unserer Unterstützung, einem Bett in einem Wohnheim und Ermutigung beschloss Yulia weiterzumachen. Beim Praktikum in unserer Partnerfirma hat sie sich gut geschlagen und schließlich ihren Abschluss gemacht. Seit zwei Jahren arbeitet sie in Vollzeit. Yulia steht jetzt auf eigenen Beinen. Wir sind begeistert, dass sie zu einer selbstbewussten, glücklichen und zuverlässigen jungen Frau geworden ist.

Dieser Kurzfilm zeigt, wie junge Menschen durch unsere Partnerschaft in der Textilindustrie berufliche Fähigkeiten erwerben.

 

Diana fand eine Karriere als Krankenschwester

Mit jahrelanger Unterstützung für ihre Ausbildung durch einen Sponsor und der Hilfe unseres Teams schloss Diana ihr Studium an der medizinischen Fakultät ab und fand eine Stelle als Krankenschwester. Diana sagt:

"Ihr Beispiel der Freundlichkeit treibt mich an, besser zu werden."

Diana hat eine Karierre als Krankenschwester, dank unserer Unterstützung.

Wir geben unseren Spendern ein herzliches Dankeschön. Sie machen es möglich, dass unser Team mit Kindern von benachteiligten Umständen arbeiten kann, und helfen dabei ihre Leben zum Besseren zu verändern.

Zeit investieren

Sie können gerne einen Spendenaufruf starten oder uns in Ihrer Schule, Kirche oder an Ihrem Arbeitsplatz bekannt machen. Sie können auch Ihre eigene Berufserfahrung und Ihr Wissen einbringen. 

Nachrichten

Helping Children
25. Mai 2021

Volunteers teach English to Ukrainian young people

Dieser Inhalt ist in Deutscher Sprache nicht verfügbar

Can international volunteers personally help a child in Ukraine during the pandemic? Absolutely! 12 young people in Germany helped 12 disadvantaged young people in Ukraine to improve their English conversation skills through weekly online tutoring. The next tutoring course will begin in September.
Helping Children
16. April 2021

Уляна Долиняк: ''Складна та проблемна поведінка: що з нею робити?''

Dieser Inhalt ist in Deutscher Sprache nicht verfügbar

До вашої уваги надзвичайно цікавий та повчальний вебінар від тренера, терапевта, спеціаліста по роботі з сімейними та інституційними формами піклування над дітьми Уляни Долиняк із Дитячого центру "Сонячне світло"/ Sunshine Children's Center. Ця інформація буде дуже корисною та цікавої для всіх, хто працює у соціальній сфері, волонтерить у дитячих будинках чи інтернатах.
Helping Children
7. April 2021

The story of our Parenting in Action journal

Dieser Inhalt ist in Deutscher Sprache nicht verfügbar

This year our expert journal went to 6,000 people who care for children in 22 regions of Ukraine. The central theme was The Power of the Family, and Ukrainian experts contributed articles to help foster families. Who is involved and how does this help? Here is the story of this year’s Parenting in Action.